Mein Angebot

Burnout & Stressprävention

In der Stress- und Burnout-Prävention bewährte sich in den letzten Jahren das Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsky, verbunden mit systemischen Methoden. Ein starkes Kohärenzgefühl ermöglicht es den Klientinnen und Klienten zu verstehen, was sie tun, zu welchem Zweck sie es tun und über welche Ressourcen sie verfügen, um in die Umsetzung zu gehen. Die Wahrnehmung des Einzelnen für seine individuelle Stressreaktion zu sensibilisieren ist die zentrale Voraussetzung für effektive Stressbewältigung und nicht das Auftreten kritischer Ereignisse. Einfache Meditationsübungen und Atemtechniken biete ich an, um die Gedanken zur Ruhe zu bringen und dadurch auch eine stärkende Wirkung auf Körper und Geist zu erzielen. Spiritualität ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens und ich bringe auf Wunsch gerne meine Erfahrungen und mein Wissen in die Beratung ein.

Zielgruppe:

Personen, die unter Stress und hohen Anforderungen im Alltag leiden und Personen, die stressbedingter Überforderung vorbeugen möchten.

Ziele:

  • Guter Umgang mit Stress
  • Einfache Techniken kennenlernen und anwenden können
  • Erlernen von Bewältigungsstrategien
  • Stressampel – die 3 Aspekte des Stressgeschehens
  • Aufrechterhaltung der Homöostase
  • Stärken des Kohärenzgefühls

Inhalte:

  • Zeitplanung, Prioritäten setzen, Grenzen ziehen (Nein sagen können)
  • Positive Neubewertung, Auflösung von Glaubenssätzen, innere Distanz wahren, Ressourcenarbeit, Affirmationen, Achtsamkeit, Selbstbeobachtung, Wertehierarchie
  • Atemtechniken, Entspannungsübungen

Methoden

  • Systemische Interventionen
  • Methoden aus dem Mentaltraining
  • Praktische Übungen
  • Reflexion
  • Antreibertest, Kohärenztest
  • Eisenhower Methode
  • Wertehierarchie
  • Atemtechniken